Stoffwechselanalyse – gesund leben und effektiv abnehmen

Das Internet ist voller Angebote, die gesundes, schnelles und nachhaltiges Abnehmen versprechen. Tausende Wege und Ernährungspläne sollen helfen, Gesundheit und Wohlbefinden zu steigern. Es fängt an mit Formula-, Blitz- und Crash-Diäten, reicht über Brigitte-, Ananas-, bis hin zur Hollywood-Diät. Doch wie individuell können solche Gesundheitskonzepte und Diätpläne sein, wenn sie außer Alter, Geschlecht und Ausgangsgewicht nur sehr wenig über die einzelne Person berücksichtigen?

Jeder Mensch ist anders

Jeder hat eine andere Konstitution und individuelle Bedürfnisse um den Stoffwechsel auszubalancieren. Menschen lassen sich nicht einfach so in Körper- oder Stoffwechseltypen einteilen. Deshalb ist es so schwierig, einen wirklich passenden Diätplan zu finden. Das größte Problem ist, das von außen nicht ersichtlich ist ob die Stoffwechselvorgänge optimal ablaufen und ob es Defizite oder Überschüsse in der Nährstoffverteilung gibt. Eine Blutanalyse kann hier Abhilfe schaffen. Mit einer entsprechenden Analyse lassen sich Nährstoffdefizite und –Überschüsse identifizieren und überprüfen, ob Erkrankungen vorliegen oder eventuell drohen. Es wird offenkundig, ob wichtige Nährstoffe im Körper fehlen.

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung fördert das Wohlbefinden.

Stoffwechsel- und Blutanalysen geben Antworten

Eine spezielle Blutanalyse untersucht sehr detailliert, wie der momentane Gesundheitszustand einer Person ist. Schließlich soll die Ernährungsumstellung zu Gewichtsverlust und mehr Wohlbefinden führen. Tatsächlich nehmen Blutwerte Einfluss auf das Körpergewicht. Sind die Schilddrüsenhormone nicht im Gleichgewicht, bewirkt das eine Fehlfunktion der Schilddrüse. Wer das Problem kennt, kann mit der entsprechenden Ernährung gegensteuern und im Fall der Schilddrüse beispielsweise den Körper besser mit Jod versorgen.

Aufgrund der Ergebnisse der Laboranalysen lassen sich richtige und passende Diät- und Ernährungspläne erstellen.

Der Stoffwechsel ist komplex

Im Stoffwechsel laufen ständig Prozesse ab, die die Nahrung in Energie umwandeln und dort bereitstellen, wo sie notwendig ist. Der Metabolismus, wie der Stoffwechsel auch heißt, umfasst alle chemischen Prozesse, die im Körper stattfinden. Das beginnt bei der Nahrungsaufnahme, geht über den Transport der Nahrung, über die chemische Umwandlung bis hin zur Abgabe der Stoffwechselendprodukte an die jeweilige Umgebung. Funktioniert die Verwertung bestimmter Nährstoffe nicht richtig, kommen sie nie dort an, wo sie gebraucht werden. Das heißt, eine gesunde Verdauung ist Grundvoraussetzung für einen gut funktionierenden Stoffwechsel. Funktioniert sie nicht richtig, entstehen Stoffwechselstörungen oder sogar Stoffwechselblockaden. Alle lebenswichtigen Vorgänge im Körper basieren auf dem Stoffwechsel. Um optimal funktionieren zu können, benötigt der Körper eine richtige, gesunde Ernährung. Daher ist es essenziell, über den eigenen Stoffwechsel und dessen momentanen Bedürfnisse um optimal zu funktionieren, Bescheid zu wissen. Wichtig ist es, die Ergebnisse der entsprechenden Blutanalyse mit einem Arzt zu besprechen. Im Internet lässt sich die Bedeutung der Abkürzungen einer Blutanalyse einfach nachlesen. Doch das alleine genügt meistens nicht. Viele Zusammenhänge sind auf den ersten Blick nicht erkennbar. Fehlen bestimmte Mineralstoffe oder Vitamine, ist das für sich genommen häufig gar nicht so schlimm. Erst im Zusammenspiel von verschiedenen Werten, die nicht optimal sind, kommt es zu Gewichtszunahme, Stoffwechselblockaden und zahlreichen Erkrankungen.

Metabolic Balance – der Stoffwechsel bestimmt die Ernährung

Metabolic Balance ist keine Diät, die beispielsweise weniger Fett, weniger Kohlenhydrate oder fünf Portionen Gemüse und Obst am Tag proklamiert. Stattdessen umfasst das Stoffwechselprogramm einen individuellen Ernährungsplan, der die persönliche Stoffwechsellage sowie Vorerkrankungen und auch Vorlieben berücksichtigt. Grundlage dafür ist eine Blutanalyse, die genau zutage fördert, was bereits gut läuft, was zu verbessern und zu ändern ist. Metabolic Balance haben Silvia Bürkle, Ingenieurin für Lebensmitteltechnik, und Dr. med. Wolf Funfack, Ernährungsmediziner und Internist, gemeinsam entwickelt. Ziel war es, eine Ernährungsweise zu finden, die den ganzheitlichen Aspekt von körperlichem Wohlbefinden berücksichtigt und Volkskrankheiten ohne Nebenwirkungen behandelt. Metabolic Balance stellt keine klassische Reduktionsdiät dar. Vielmehr ist sie eine Auswahl bestimmter Nahrungsmittel, die den persönlichen Stoffwechsel des Einzelnen optimieren. Ist die Ernährung auf die individuellen Besonderheiten exakt abgestimmt, erfolgt die Nährstoffverarbeitung viel besser. Stoffwechselschlacken und unerwünschte Stoffe lösen sich dann viel leichter. Die Umstellung auf eine an den Stoffwechsel angepasste, gesündere Ernährung geht bei den meisten mit einer Gewichtsreduktion einher.

Die Gewichtsreduktion ist als positiver Nebeneffekt zu betrachten .

Die Ernährungspläne entstehen auf der Grundlage einer umfassenden Blutuntersuchung, die insgesamt 36 Laborwerte umfasst. Außerdem finden Gewicht, Größe und eventuelle Erkrankungen ebenfalls Berücksichtigung sowie individuelle Nahrungsmittelvorlieben. Individueller geht es kaum. Die Ernährungspläne listen genau auf, welche Lebensmittel erlaubt sind und zur individuellen körperlichen Verfassung passen. Dazu gibt es von Metabolic Balance eigens entwickelte Rezepte, die sich – unter Berücksichtigung der persönlichen Liste der erlaubten Lebensmittel – leicht nachkochen lassen.

Ein bisschen Disziplin ist notwendig

Das Stoffwechselprogramm folgt stets vier Phasen, die den Teilnehmern etwas Disziplin abverlangen. Wichtige Grundprinzipien müssen dabei alle einhalten, wie beispielsweise täglich einen Apfel zu essen, drei eiweißreiche Mahlzeiten zu sich zu nehmen und zwischen den Mahlzeiten mindestens fünf Stunden Pause einzuhalten.

Abbildung 1: Pixabay © JillWellington (CC0 Creative Commons)

Abbildung 2: Pixabay © Antonio_Corigliano (CC0 Creative Commons)

Abbildung 3: Pixabay © geralt (CC0 Creative Commons)

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.